• Lust auf Eifel pur?


    Spar-Paket - 4 Tage Vollpension
    Montag bis Freitag
    pro Person 166,00 € - Halbpension 149,00 €
    Einzelzimmer-Zuschlag 16,00 €
    Ganzjährig (außer Juli, August und Dezember)
    Bei einem längeren Aufenthalt wird das Angebot mit einbezogen.
  • Sommer, Sonne, Eifelland


    5 Tage buchen - 4 Tage zahlen
    Juli und August 2017
    pro Person ab 50,00 € - Halbpension ab 46,00 €
    Einzelzimmer-Zuschlag 4,00 €
    Kinderermäßigung:
    - 0 bis 4 Jahre: frei, 5 bis 12 Jahre abzgl. 50 % (im Zimmer der Eltern)
  • "Eifel pur" erwandern


    "Wellness für Ihre Sinne"

    Salm-Wanderung, Vulkan-Wanderung, Lieserpfad sowie individuell

    geführte Wanderungen mit Lunchpaket, Picknick oder Hüttenzauber.

    für Gruppen ab 10 Personen
    Preise auf Anfrage
  • Die Eifel im Bild


    Individuelle Fotoexkursionen und Radtouren in der
    Waldeifel
    mit Lunchpaket, Picknick oder Hüttenzauber

    für Gruppen ab 5 Personen
    Preise auf Anfrage
  • Gastronomisches Wochenende


    - 2 x Ü/F Zimmer Dusche/WC
    - 3-Gang-Menü am Freitagabend
    - Lunchpaket am Samstagmittag
    - 5-Gang-Menü incl. Aperitiv und 1/2 Flasche Wein pro Person am Samstagabend
    - 3-Gang-Menü am Sonntagnachmittag

    pro Person 165,00 €, Einzelzimmerzuschlag 8,00 €
    ab 8 Personen
  • Ihre nächste Feier einmal auf dem Lande?


    Wir machen Ihr Fest zum unvergesslichen Erlebnis!
    Bitte sprechen Sie uns an!
  • Seminare


    Wir bieten Räumlichkeiten für Seminare bis 20 Personen.
  • Dem Karneval entfliehen


    Treten Sie ein in unser einmaliges Hofgut, fühlen sich geborgen und genießen Sie auch in dieser Zeit die herrliche Eifellandschaft!
    3 Tage incl. Sektfrühstück am Karnevalssonntag
    Vollpension pro Person 139,00 €, Halbpension 126,00 €
    Einzelzimmer-Zuschlag 4,00 €
    Buchbar vom 23. bis 29. Februar 2017

19.11 - "Freistaat Eifel - die bessere Welt" - Ein kabarettistischer Abend mit Hubert vom Venn und Achim Konejung

Hubert vom Venn

Plötzlich reden alle wieder von Heimat und statt den vereinigten Staaten von Europa wollen die Menschen ihre Kleinstaaten zurück.
Die Katalanen, die Flamen, die Schotten,warum also nicht auch einen  Freistaat Eifel??
Am ende der Show dürfen die Zuschauer in einer Volksabstimmung darüber abstimmen, ob sie in einer besseren Welt leben wollen., der Welt des Freistaates Eifel.
Nur eine Frage bleibt offen. Was sagt Jean-Claude Juncker dazu?

Hubert vom Venn (* 1953) heißt bürgerlich Hubert Franke und wohnt in Roetgen.
Neben seiner Arbeit als künstlerischer Leiter der Arbeitsgemeinschaft Nordeifeler Theater (Spielstätte Venn’s Theater in Roetgen) ist er als Schriftsteller, Kabarettist, Journalist und Kolumnist tätig.

Er ist seit 1986 mit Ingrid Peinhardt-Franke, Soziologin, Journalistin und Kultur-Pädagogin verheiratet und hat eine Tochter, Katharina.
Nach der Mittleren Reife war er zunächst Tageszeitungs-Volontär, Journalist und Pressesprecher. Als Drehbuchautor wurde er durch seine Beiträge für Hurra Deutschland, Tutti Frutti und RTL Samstag Nacht bekannt. Er war früher auch als Gag-Schreiber, Moderator (WDR, Belgischer Rundfunk) und Rundfunk-Chefredakteur tätig.

Im Jahr 2000 wurde er für den Rheinischen Literaturpreis nominiert. 2001 erhielt er die Silberne Ehrennadel des Deutschen Journalistenverbandes.
Bekannt wurde Hubert vom Venn durch sein Kabarettprogramm mit Jupp Hammerschmidt. Seit 2001 spielt er einen konservativen Pfarrer, dem die Wähler seines Dorfes einen SPD-Bürgermeister vorgesetzt haben.

Anfang 2010 gaben Jupp Hammerschmidt und Hubert vom Venn bekannt, dass sie sich nach ihrer Abschiedstournee 2010/2011 trennen werden.
Seit 1. Juni 2010 ist Hubert vom Venn erster Vorsitzender der Gewerkschaft Bezirksverein Aachener Presse im Deutschen Journalistenverband. In der Gewerkschaft sind 200 Journalisten aus der Städteregion Aachen, den Kreisen Düren, Heinsberg, Euskirchen sowie Ostbelgien und Brüssel organisiert.

Mit seinem neuen Programm Eifel, Herd und O’Venn ist er seit 2012 wieder solo unterwegs.

Achim KonejungSein Mitstreiter Achim Konejung (* 14. März 1957 in Krefeld) ist ein deutscher Kabarettist. Konejung wohnt seit 1994 in Müddersheim. Er wuchs in Siegen und Antwerpen auf. Sein erstes Kabarett-Solo, die Eddie-Elend-Show, feierte 1981 in Wien Premiere.

In den 1980er Jahren lebte Konejung in Hamburg und spielte dort neben Soloprogrammen u.a. auch an der Seite von Horst Schroth und Michael Batz (z.B. in der damals bundesweit tourenden „Volkszählungsrevue“). Später wurde er Mitbegründer des legendären Reichspolterabends. Für seine „Verdienste um den deutschen Humor“ wurde er 1990 – zusammen mit Horst Schroth – mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet und 1997 mit dem Deutschen Kabarettpreis.

Heute macht Achim Konejung u. a. literarische Buchbesprechungen für den WDR. Er ist auch Vorsitzender im Vorstand der „Konejung-Stiftung Kultur“, einer gemeinnützigen Kulturstiftung, die Projekte durchführt, in denen Kultur und Geschichte in außergewöhnlichem Rahmen zusammengeführt werden.

Am 27. November 2007 stellte er seinen Dokumentarfilm über die Schlacht im Hürtgenwald vor, in den er bisher unveröffentlichtes Rohmaterial aus den USA einbaute.
Im November 2010 veröffentlichte die Konejung-Stiftung den zweiten Teil zum Dokumentarfilm vom November 2007 mit dem Titel You enter Germany 2. In diesem Film wurde Rohmaterial des US Signal Corps gezeigt, was für die Erstellung des ersten Teiles gesichtet worden war.

Quelle: Wikipedia

Weitere Informationen

  • Datum: 19.11.2018
  • Uhrzeit: 19:30 Uhr
  • Preis: 37,00 € pro Person

Ihr Weg zu uns

  • Hof Eulendorf 2
    54533 Gransdorf

Kontakt

  • +49 (0) 6567 352
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!